Firmenchronologie

1987 Gründung des Vermessungsbüros im Juli 1987, zunächst als Ein-Mann Büro mit tatkräftiger Unterstützung der Ehefrau, mit Schwerpunkt graphische Datenverarbeitung. Vermessung der Ausgrabungen TROIA, PERGAMON und AIZANOI in der Türkei. Erste Realisierungen von digitalen Bauaufnahmen mit CAD.
1988 Präsentation von digitaler Aufnahme- und Auswertetechnik bei Bauaufnahmen und in der Archäologie auf dem Internationalen Archäologenkongress und auf Geodätentag (Intergeo) beide in Berlin.
1989 Realisierung einer digitalen Bauaufnahme in größerem Ausmaß (Schloss Aulendorf in Oberschwaben). August 1989 Bestellung und Vereidigung zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖBV) in Baden-Württemberg mit Dienstsitz in Winnenden. Beginn der Tätigkeiten im hoheitlichen Bereich (amtliche Vermessung - Katastervermessung). Übernahme des seit 1973 bestehenden und bekannten Vermessungsbüros Eberwein in Winnenden.
1990 Mitglied in der lngenieurkammer Baden-Württemberg als Beratender Ingenieur.
1991 Erweiterung der Arbeitsgebiete im Rahmen der Amtshilfe auf Teile der fünf neuen Bundesländer Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin.
1992 Durchführung der ersten freiwilligen Baulandumlegung in Windischleuba (heute Altenburg) / Thüringen. Einstieg in die Satellitenvermessung (GPS) mit Wild Magnavox 100/101 in Zusammenarbeit mit dem GIK der Universität Karlsruhe (heute KIT) . Erstes GPS-Pilotprojekt in Grimma / Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Vermessungsamt in Grimma und dem Landesvermessungsamt Sachsen.
1993 Anschaffung einer Satellitenvermessungsausrüstung (GPS) der neuesten Generation Leica System 200/300 als erstes Vermessungsbüro in Baden-Württemberg. Offizielle Übergabe durch den Staatssekretär MdL Rainer Brechtken.
1994 Erste Aufträge zur Vermessung im zentralen Bereich und Potsdamer Platz in Berlin ( größte Baustelle Europas ). Baustellenbetreuung bis zum Jahr 2004. Büroeinweihung des neuen Büros in Grimma/Sachsen. Mitglied in der lngenieurkammer Sachsen. Erste gesetzliche Baulandumlegungen in Fahrland (heute Potsdam) / Brandenburg. Erste Vermessungsarbeiten bei Ausgrabungen in der Oase SIVA - Ägypten (auf den Spuren Alexanders des Großen). Beginn der geodätischen Beweissicherung in Berlin (Bahnprojekte, Sony, Debis, A+T). Tunnelüberwachung der S- und U- Bahntunnel. Landesweit zweitbestes Ergebnis unserer Auszubildenden Ursula Krüger bei der Lehrabschlußprüfung zur Vermessungstechnikerin in Baden-Württemberg.
1995 Erweiterte Grundlagenvermessung / Geodätisches Netz auf den gesamten Bereich der Neubautrasse (Größe ca. 8 x 2 km) in Berlin Mitte/Potsdamer Platz mit höchster Genauigkeit als Grundlage für die gesamte Planung, Bauausführung und Geodätische Beweissicherung. Übernahme der zentralen Vermessungskoordination für die Expo 2000 in Hannover. Einweihung des Büros Berlin in der roten INFOBOX am Potsdamer Platz.
1996 Vermessungsarbeiten am Potsdamer Platz (Sony Center, Daimler Areal - ehemals Daimler-Benz und DaimlerChrysler und A+T). Verschiedene Großprojekte in Berlin (u.a. Neubau Rad- und Schwimmsporthalle).
1997 Bauvermessung der DG-Bank am Pariser Platz (Brandenburger Tor). Zulassung zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖBV) in Sachsen verbunden mit der Rückgabe der Zulassung in Baden-Württemberg. Beginn der Vermessungsarbeiten in Quantir/Ägypten (größter Palast Ramses II - ca. 30 km Fläche). Verlegung des Bürohauptsitzes (Amtssitz) nach Grimma / Sachsen.
1998 Größere Katasterprojekte in Sachsen (Baulandumlegungen, Bahnprojekte, Straßenschlussvermessungen, Flurneuordnungen). Teilnahme an der Mittelstandspräsentation des Bundeswirtschaftsministeriums unter der Führung von Wirtschaftsminister Rexrodt in Guangzhou (Kanton) / Südchina.
1999 Neuvermessung des Kilimandscharos, dem höchsten Berg von Afrika. Einstieg in die Leitungsdokumentation verschiedener Netzbetreiber (Optische Lichtwellenleitungen LWL) - Dokumentation und Ausarbeitung mit höchsten Anforderungen. Einrichtung eines Ingenieurbüros in Kesselsdorf bei Dresden. Umzug des Büros Stuttgart von Winnenden nach Schwaikheim (ca. 4 km von Winnenden). 10 Jahre als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖBV) zugelassen.
2000 Grundlagenvermessung der Neuen Messe Stuttgart (Landesmesse) am Flughafen Stuttgart. Auftrag zur Dokumentation der Burg Hohenzollern in Hechingen. Größere Katasterprojekte in Sachsen (Deutsche Bahn AG, Flurneuordnung, Straßenbauverwaltung). Verschiedene Großprojekte. Erste GPS-Vermessungen in TROIA/Türkei und in Georgien - Einbindung der Ausgrabung in das internationale Koordinatensystem (ITRF). Schaffung eines GPS-basierten Grabungsnetzes in Georgien mit ITRF-Einschaltung.
2001 Realisierung eines Pilotprojektes "Digitale Erfassung von Landesliegenschaften" bei der Oberfinanzdirektion Stuttgart. Bestandserfassung BAB A6 AK Weinsberg bis Heilbronn-Untereisesheim. Digitale Erfassung von Krankenhäusern und Kurkliniken. Digitale 3D-Erfassung der unvollendeten Säule in Didyma/Türkei im Rahmen einer Diplomarbeit.
2002 Auftrag zur Vermessung des Neuen Mercedes-Benz Museum in Stuttgart / Untertürkheim. Pilotprojekt "Digitale Erfassung von Landesliegenschaften" im Freistaat Sachsen. Digitale Bestandserfassung von Botschaften in Berlin. Vermessungsarbeiten beim Neubau des Entwicklungszentrum der Firma Andreas Stihl AG in Waiblingen. Erarbeitung eines konzeptionelles Aufteilungskonzeptes und dessen Realisierung zur Realteilung der Siemensstadt Berlin für einen Investor.
2003 Auftrag Vermessungsarbeiten Neubau Motorenmontage der Firma Dr. Ing. h. c. Ferdinand Porsche AG in Stuttgart / Zuffenhausen. Vermessungsarbeiten zum Bauvorhaben Hohenzollernpark in Holzgerlingen. Digitale Werkserfassung im Innen- und Außenbereich eines kompletten Produktions- und Montagewerks inclusive aller Leitungen in Wil/Schweiz. Landesweit bestes Ergebnis unserer Auszubildenden Yvonne Roßberg bei der Lehrabschlussprüfung zur Vermessungstechnikerin in Sachsen.
2004 Auftrag Vermessung des Neuen Mercedes-Benz Centers (Neubau Nioederlassung) in Stuttgart direlt beim Mercedes Benz Museum. Digitale Bestandserfassung einer Hotelanlage in Luxenburg. Einmessung eines Paßpunktsystems zur Kalibrierung des Kamerasystems zur Übertragung des Champions Leage Spiels "auf Schalke" in der Veltinsarena.
2005 Rückgabe der Zulassung in Sachsen. Übergabe des Vermessungsbüros in Grimma / Sachsen an ÖBV Dipl.-Ing. Winfried Kraft. Vereidigung zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖBV) mit Dienstsitz in Schwaikheim. Die amtliche Vermessung (Kataster) kann von uns jetzt wieder in Baden-Württemberg Bezirk 5 (Landkreise Esslingen, Göppingen, Heidenheim, Ostalbkreis, Rems-Murr-Kreis, Stadtkreis Heilbronn) und Bezirk 6 (Landkreise Böblingen, Heilbronn, Höhenlohekreis, Ludwigsburg, Main-Tauber-Kreis, Schwäbisch Hall) durchgeführt werden. Auftrag zur Vermessung des Neuen Porsche-Museums in Stuttgart - Zuffenhausen. Vermessungsarbeiten in Kunduz / Afghanistan. Erweiterung der Katasterzulassung auf die Stadtkreise Stuttgart, Esslingen, Ludwigsburg und Sindelfingen.
2006 Erweiterung der Kataster-Amtsbezirke auf die Stadtkreise Göppingen, Heidenheim, Aalen, Schwäbisch Gmünd und Heilbronn (seit 1. August).
2007 20 Jahre VERMESSUNGSBÜRO DIPL.-ING. E. MESSMER. 20 Jahre Ausgrabungsvermessungen in TROIA/Türkei. Erster Auslandseinsatz in Rumänien und Brasilien. 25-jähriges Berufsjubiläum des Inhabers Dipl.-Ing. Eberhard Meßmer.
2008 Weitere Auslandseinsätze in Brasilen, Polen und Libyen. Vermessungsarbeiten beim Neubau am Funkhaus des SWR Stuttgart.
2009 20 Jahre ÖBV. 10 Jahre Neuvermessung des Kilimandscharo. 20 - jähriges Bürojubiläum unseres Mitarbeiters Ralf Treger - Wir gratulieren !
2010 Weitere Auslandseinsätze u.a. in Afghanistan, Schweiz etc. Auftrag zur Gesamtvermessung von 2010 bis ca. 2014 des neuen Forschungsstandortes eines Großunternehmens in Baden-Württemberg. Inkraftteten des neuen Vermessungsgesetzes in Baden-Württemberg. Uneingeschränkte Zulassung im gesamten Land einschließlich der Städte (siehe Zulassungsbezirke).
2011 Aufträge von weiteren Großunternehmen zur digitalen Erfassung und Betreuung von Industriestandorten innerhalb von Deutschland sowie in verschiedenen Ländern weltweit.
2012 Bürojubiläum - 25 Jahre von 1987 bis 2012 immer erfolgreich und nachhaltig im Dienste unserer Kunden. Weiterer Großauftrag in Polen (Warschau). Auftrag zur Vermessung eines Vertriebs- und Logistigzentrums in Ludwigsburg.
2013 Bestellung durch das Landesamtes für Geoinformationen und Landentwicklung Baden-Württemberg (LGL) zum Amtsverweser des Vermessungsbüros ÖBV Dipl.-Ing. Hermann Spörle (ehemals Büro Haller Stuttgart Bad Cannstatt gegr. 1907) - Fortsetzung der über 100 Jahre alten Katastertradition. Neueröffung des Regionalbüro für Ingenieurvermessung Bayern in Augsburg verbunden mit der Eintragung als "Prüfsachverständiger für Vermessungs im Bauwesen" der Bayrischen Ingenieurekammer-Bau am 26.11.2013.
2014 Seit 25 Jahren als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖBV) in Baden-Württemberg und Sachsen bestellt. Auftrag zur Vermessung der Konzernzentrale eines Automobilzulieferes. Digitale Bestandserfassung des Fernsehturms in Stuttgart als Grundlage für die Brandschutzertüchtigung.
Druckbare Version